teriyaki-pilzgericht-lecker-schnell

Teriyaki Cashew Pilz Pfanne

Teriyaki Cashew Pilz Pfanne

 

Wer Pilze liebt, kommt an diesem leckeren Pilzgericht nicht vorbei. Der typische Teriyaki Geschmack passt perfekt zu unseren Pilzen und die Cheshew kerne runden dieses tolle Gericht ab. Alles in allem ist dieser Gaumenschmaus schnell und einfach gekocht.

 

 

Zutaten:

teriyaki-pilzgericht-lecker-schnell

Teriyaki-Pilzpfanne schnell und Lecker

Teriyaki-Pilzpfanne schnell und Lecker

3 Esslöffel Sesamöl

250 g Pilze (am besten frische Pilze aus dem Wald oder Wochenmarkt. Es eigen sich aber auch Austerseitlinge, Shittake oder Champignons

1/4 Tasse rohe Cashewnüsse, halbiert oder grob gehackt

1 EL brauner oder Kokoszucker

2 Esslöffel Tamari (Sojasoße)

2 Esslöffel Reisessig

1/2 Teelöffel getrocknete rote Chili Flocken

Prise Cayenne (optional)

1 grüne Zwiebel, grüne und weiße Teile, in Scheiben geschnitten

2 Knoblauchzehe, gehackt

1 Stück frischer Ingwer, gehackt oder gerieben

 

Zubereitung:

  1. Zuerst er sollten die die Pilze reinigen. Bitte niemals mit Wasser sondern mit einer Bürste und einem Messer reinigen. Danach die Pilze in Mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Pilze und die Cashew Heiß anbraten bis sie Goldbraun sind. Dann bitte aus der Pfanne nehmen.
  3. Jetzt kommen die Gewürze in die heiße Pfanne. den Knoblauch und den Ingwer kurzanbraten.
  4. Die Pilze und die Soße wieder zusammenschütten und am besten in einem Tiefenteller oder Schüssel servieren.

 

Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen

 

 

 

Funghi Tip

Nehmen sie am besten immer frische Pilze! Am besten aus dem Wald oder von ihrem Wochenmarkt. Pilze aus der Dosse eigenen sich nur bedingt. Da die Pilze in der Dose einen eigenen Geschmack entwickelt.  Des Weiteren haben Dosenpilze hohe Nitrat Werte.

 

 

 

Pilz risotto-Steinpilz

Steinpilz – Champignon Risotto

Steinpilz – Champignon Risotto

 

Der Herbst steht von der Türe und somit auch leckere Pilze in unseren Wäldern.  Wenn die Pilze erst mal gesammelt und geputzt sind geht das Pilz Risotto sehr schnell und einfach.

 

 

Was wird benötigt für ein “ Risotto ai funghi porcini “

Pilz risotto-Steinpilz

Steinpilz – Champignon Risotto

 

100 Gramm     Champignon (frisch)

50   Gramm     Steinpilze (frisch)

150 Gramm      Reis (am besten Rundkornreis)

1/2                     Zwiebel

70 Gramm       Butter

325 ml              Brühe (am besten frisch gekocht)

50 ml                Weißwein / nicht zu Süß und am besten aus der Region

45 Gramm      Parmigiano oder Grana Padano

Salz & Pfeffer nach Gusto

 

Zubereitung

Champignon/Steinpilz Risotto / Risotto ai funghi porcin

  1.  Zuerst Sollten die Pilze geputzt werden. Die Pilze sollten auf keinen Fall mit Wasser abgewaschen werden. Die meisten Pilze sagen sich sonst voll mit Wasser und sind nicht mehr wirklich schmackhaft. Am allerbesten nimmt man eine Bürste und reibt Dreck oder Erde einfach weg.  Danach werden unsere Champignons und Steinpilze in kleine Stücke zerschnitten. Bei diesem Arbeitsschritt können die Pilze auf evtl. Maden oder Insektenbefall untersucht werden.
  2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel Hacken
  3.  Den Parmigiano oder Grana Padano klein reiben
  4.  Jetzt nehmen wir ca 20 – 30 Gramm Butter und lassen sie in der Pfanne schmelzen. Wenn die Pfanne Heiß ist die Pilze dazu und scharf anbraten.  Arbeiten sie mit genug Hitze da sich der Pilz sonst mit Butter voll zieht.
  5.  Wenn die Pilze Farbe bekommen haben geben sie die Restbutter und die Zwiebeln dazu.  (bis sie glasig sind)
  6.  Reis hinzugeben und einmal kräftig durchmischen. Jetzt geben sie die Brühe schluckweise in die Pfanne/Topf
  7.  Wenn die Brühe verdunstet ist, wird es Zeit für den Wein.
  8.  Jetzt sollte alles schön sämig sein. Der Parmesan wird langsam untergerührt und das Pilz Risotto serviert.

Guten Appetit

 

Noch ein Tip

Sollten sie nur getrocknete Pilze zu Verfügung haben, weichen sie die Trockenpilze 2-3 Stunden vor Gebrauch in lauwarmem Wasser ein. Dieses Pilz/Wasser eigenet sich sehr gut um die Brühe zu ersetzten und den Pilzgeschmack zu intensivieren.